• Lange Brautkollektion 2022
  • Lange Brautkollektion 2022
  • Kurze Brautkollektion 2022
  • Kurze Brautkollektion 2022
  • Kurze Brautkollektion 2022
  • Kurze Brautkollektion 2022

Kurze, leichte Brautkleider für eine beschwingte Hochzeit

Die neue Kollektion kurzer Brautkleider von Claudia Heller

Mit abwechslungsreichen Modellen begeistert die neue Kollektion kurzer Brautkleider von Claudia Heller: Auch für die kommende Hochzeitssaison hat sich die Kölner Designerin von besonderen Spitzen aus aller Welt zu mitreißend leichten Brautkleidern inspirieren lassen. Ob Kleid oder Zweiteiler, mit tiefen Rückenausschnitten oder transparenten Spitzenoberteilen – kurze Brautkleider von Claudia Heller versprechen eine beschwingte Hochzeit. Unsere Bräute lieben unsere kurzen Brautkleider, weil sie sowohl besonders leicht als auch feminin sind. Aber auch die Tatsache, dass alle kurzen Kleider trendbewusst sind, ohne überladen zu wirken, begeistert unsere Bräute.

Unsere Kleider: Lässige Wandelbarkeit für Sommerhochzeiten

Dabei sind die Wandelbarkeit und Multi-Einsatzfähigkeit der Kleider auch bei der neuen Kollektion weiterhin im Fokus: So lassen sich die kurzen Hochzeitskleider gleichermaßen wunderschön bei der standesamtlichen Trauung wie auch bei der Sommerhochzeit tragen. Zweiteiler werden als Trio zum Allround-Outfit – dementsprechend kann das Oberteil für die standesamtliche Trauung mit einem kurzen Rock und für die freie bzw. kirchliche Trauung mit einem langen Rock kombiniert werden. Aber auch als Partydress sind unsere kurzen Kleider für alle Bräute perfekt, die am Abend ihrer Hochzeit ausgelassen tanzen möchten.

Traumhaft schöne Brautkleider mit Spitze

In der neuen Kollektion sind aufmerksamkeitsstarke Baumwoll-Spitzen und zarte Tüllspitzen die zentralen Elemente der zauberhaften Oberteile, die in unterschiedlichsten Schnitten mit der Transparenz der Spitzen spielen. Brautkleider mit Spitze sind Claudia Hellers Markenzeichen: „Das feine Gefühl von Spitze auf der Haut, die abwechslungsreichen Spitzen-Muster und die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich bieten, machen Spitze für mich zum schönsten Material der Welt“, sagt Claudia Heller. Diese unendliche Vielzahl der Möglichkeiten spiegelt sich in der Vielzahl der Brautkleider mit Spitze in ihren Kollektionen wider.

Die Optik der Spitze bestimmt das Brautkleid-Design

Dabei lässt sich die Designerin immer vom Muster der Spitze für das neue Hochzeitskleid-Modell inspirieren. „Ich schaue mir die jeweilige Spitze an und überlege mir, wie ein Brautkleid mit dieser Spitze aussehen würde bzw. wie diese Spitze bei einem Brautkleid bestmöglich zur Geltung kommen könnte.“ Dem Verlauf der Spitze folgend und ihre Optik in den Mittelpunkt setzend, entstehen so immer wieder komplett neue Brautkleider mit Spitze, die begeistern. Die Beschaffenheit des Materials – ob auffällige Macramé-Spitze oder filigrane Tüllspitze – hat ebenfalls Einfluss auf das Brautkleid-Design und bestimmt den Look. Um die Transparenz der Spitzen herauszuarbeiten, werden Spitzenoberteile oftmals mit einem hautfarbenen Stoff unterlegt.

Endlose Möglichkeiten: Kurze Brautkleider mit Ausschnitt

Ob im Rücken oder vorne: Bei einem kurzen Brautkleid ist der Ausschnitt ein besonders variables Designelement und steht oft im Fokus bei der Auswahl des Hochzeitskleids. Vom geraden über den runden bis hin zum V-Ausschnitt, von der Herz-Corsage über den Wasserfall- bis hin zum U-Boot-Ausschnitt: Die Ausschnittformen an sich kennt man gut. Das schöne bei Hochzeitskleidern ist, dass hier die Individualisierungsmöglichkeiten endlos sind. Die Ausschnitte der kurzen Brautkleider können mit Bogenkanten und Spitzen individualisiert und verändert werden. Oftmals liegen transparente Tüllspitzen auch über dem Ausschnitt, um die Illusion eines hochgeschlossenen Oberteils zu schaffen.

Im Rücken der kurzen Brautkleider lässt sich mit Ausschnitten noch mehr spielen. Oben geschlossen, können sie sich in umgekehrter Form nach unten hin öffnen, raffinierte Cut-outs und V-Ausschnitte erlauben aufregende Designs. Und transparente Spitzen, die direkt auf der Haut liegen, machen den Rückenausschnitt zum Highlight.

Kurze Hochzeitskleider mit Ärmel oder ohne

Neben Spitze und Ausschnitt sind auch Ärmel ein wichtiges Designdetail der Brautkleid-Oberteile. Bei den kurzen Hochzeitskleidern gibt es verschiedene Möglichkeiten für Ärmel – ob als kleine Flügelärmel, die leicht über die Schultern reichen oder als Dreiviertelärmel, die einmal mehr die hübschen Spitzen in Szene setzen. Naturmaterialien wie Baumwolle und Viskose sorgen für ein besonders leichtes, angenehmes Tragegefühl.

Brautkleid-Röcke aus Chiffon und Tüll

Der wichtigste Wunsch von Bräuten bezüglich der Röcke ihrer Kleider betrifft das Material. Leicht, fließend, sommerlich sollen die Röcke der kurzen Brautkleider sein. Auch Claudia Heller ist gerade dieser Punkt besonders wichtig: „Am Hochzeitstag soll nichts beschweren, je leichter ein Rock, umso angenehmer ist er zu tragen“. Daher sind alle Brautkleider und Braut-Zweiteiler mit weit und weich fallenden Röcken aus Chiffon oder Tüll ausgestattet. Von Röcken in A-Linie über Tellerröcke, Glockenröcke, Vokuhila- und Bahnenröcke ist gibt es keine Einschränkungen beim Design. Die Brautkleid-Röcke aus Chiffon und Tüll gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass jedes Kleid den perfekten, leichten Schwung erhält.

Kurze Brautkleider: Die Rocklänge

Bezüglich der Länge kann man kurze Brautkleider einteilen in Knielänge – welche den Großteil unserer Kleider ausmacht – oder Midi-Länge, bei der das Brautkleid wadenlang ist. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, ein Kleid in Midi-Länge als Brautkleid Vokuhila-Version zu erhalten. Das heißt, der Rock des Brautkleids ist vorne kurz, hinten lang.

Nach der Hochzeit: Brautkleider färben

Unsere kurzen Brautkleider gibt es in den Farben Ivory, Weiß und Creme. Gerade Ivory ist als Farbe für Brautkleider sehr gefragt, weil es farblich zwischen den beiden anderen Tönen liegt und dabei sehr edel aussieht. Diese Farben bieten natürlich die perfekte Grundlage, um die Hochzeitskleider nach der Hochzeit einzufärben. Denn aufgrund ihrer Zusammensetzung aus meist natürlichen Materialien wie Baumwolle und Viskose können sie unkompliziert umgefärbt und zu besonderen Anlässen oder als Partydress getragen werden. Dafür nimmt man das Brautkleid in Ivory und färbt es einfach in der eigenen Waschmaschine mit Farbe aus der Drogerie ein. Gerne beraten wir euch hier!

Was kostet ein kurzes Brautkleid von Claudia Heller?

Die kurzen Brautkleider liegen preislich zwischen 650 – 850 Euro (inkl. MwSt.) und sind sowohl im Kölner Brautmoden-Atelier als auch deutschlandweit postalisch erhältlich.

Fotos: Die Hochzeitsfotografen – Angelika & Artur – merci!

HERZLICH WILLKOMMEN.

Wer auf der Suche nach persönlicher Beratung und individueller, anmutiger Brautmode in Köln ist, ist bei uns herzlich willkommen! Vereinbare einen Termin mit uns, wir freuen uns darauf, Dich in unserem Atelier begrüßen zu dürfen.