Kurze Brautkleider Köln

Kurze Brautkleider zum Verlieben

Von Crop Top bis Tüll – die neuen kurzen Brautkleider von Claudia Heller

Vier Röcke, 16 verschiedene Oberteile, 64 unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten: Das ist die neue, kurze Brautmode von Claudia Heller Modedesign. Jedes Oberteil lässt sich dabei mit jedem der vier Röcke kombinieren –  jedes Mal entsteht ein völlig neues Brautkleid, das die Individualität seiner Trägerin widerspiegelt. Die Linie mit den kurzen Schnitten eignet sich nicht nur für das Standesamt, sondern ist auch der perfekte Begleiter für Sommerbräute, die unbeschwert feiern möchten.

Alle Brautkleider sind aus Naturfaserstoffen wie Viskose und Baumwolle gefertigt. Dadurch sind sie nicht nur elastisch und leicht, sondern auch angenehm auf der Haut zu tragen. Die schwingenden Glocken- und Tellerröcke begeistern mit luftig fallendem Chiffon oder besonders weichem Tüll, der in zarten Lagen übereinanderliegt, ohne bauschig zu wirken.

Kurze Brautkleider: tiefe Rückenausschnitte und edle Spitzenvariationen

Die 16 verschiedenen Oberteile sind eine Fortführung der Brautmodenkollektion 2017, die sich durch raffinierte Rückenausschnitte und edle Spitzenvariationen auszeichnet. Zudem sind auch die angesagten Crop Tops aus der Welt der Braut Couture derzeit nicht wegzudenken und wie geschaffen für die Kombination mit kurzen Röcken (z. B. Modelle Maren und Muriel).

Aufgrund der verwendeten Naturfaserstoffe lassen sich alle Röcke und Oberteile nach der Hochzeit beim Fachmann unkompliziert umfärben – so wird das kleine Weiße zum kleinen Partydress.

Die kurzen Brautkleider und Standesamtkleider liegen preislich zwischen 520 – 690 Euro (inkl. MwSt.). Die Kollektion der kurzen Brautkleider ist als eigene Linie zu sehen, die zunächst zeitlich uneingeschränkt erhältlich ist. Die Brautmodenkollektion 2018 erscheint im September.

Fotograf: Verena fotogafiert

Kurzes Brautkleid mit Chiffonrock